In der Zwischenrunde der Landesmeisterschaften der Sparkassen Volleyball-Schülerliga trafen unser Team auf den zigfachen Landesmeister Seekirchen und bekam einen Geschmack vermittelt, wie Volleyball auf höchster Ebene gespielt wird. Unsere Mannschaft musste sich klar in zwei Sätzen geschlagen geben.

Im entscheidenden zweiten Spiel gegen das Gymnasium St. Johann erwischte unsere Mannschaft die St. Johannerinnen kalt und konnte den ersten Satz trotz einer mäßigen Leistung für sich entscheiden. Im zweiten Satz fanden die St. Johannerinnen besser ins Spiel und gewannen ihn sicher mit 25 zu 20.

Der entscheidende dritte Satz entwickelte sich zu einem Krimi. Beim Spielstand von 13 zu 13 behielten unsere Mädchen die Nerven und entschieden den Satz für sich. Somit konnte sich unser Team für die Endrunde der besten acht Mannschaften qualifizieren. Der Trainer ist sehr stolz auf sein Team!