Italienisch

Seit 1987 bestehen Kontakte mit Schulen in Italien, vorerst mit Friaul, dann mit Verona. Jährlich gab es gegenseitige Besuche.

In der 4. Klasse der NMS Nonntal findet unsere Italienreise statt. Im Frühjahr besuchen wir für 4 oder 5 Tage Verona. Neben einer ausführlichen Stadtführung ist vor allem der Kontakt mit unserer Partnerschule in Castel d’Azzano (VR) ein Höhepunkt. Zusätzlich ist immer ein Ausflug in die näheren Umgebung, oder sogar Venedig, geplant.

Sofern es das Budget der italienischen Schule zulässt, besuchen uns die italienischen SchülerInnen auch in Salzburg.

Wichtig für uns ist, dass die SchülerInnen den persönlichen Kontakt mit ihren italienischen Freunden auch weiterhin aufrecht erhalten. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass für viele SchülerInnen unser „Scambio Culturale“ die Motivation war, an einer weiterführenden höheren Schule wiederum Italienisch als zweite Fremdsprache zu wählen.


 

Già da 1987 ci sono i contatti con scuole in Italia, prima in Friuli, poi a Verona. Ogni anno cérano visite, o in Italia, o in Austria.

Nella quarta classe ha luogo il nostro viaggio in Italia.

In primavera andiamo per quattro o cinque giorni a Verona. Oltre a una visita della città, soprattutto il contatto con la scuola a Castel d’Azzano (VR) è un culmine. Inoltre è sempre progettato un’escursione nei dintorni di Verona o perfino a Venezia. Qualche settimana dopo vengono gli alunni italiani a Salisburgo.

Per noi è molto importante che i ragazzi non perdono l’amicizia con i loro compagni anche in futuro. Le esperienze hanno mostrato che per molti ragazzi nostri lo scambio culturale era la motivazione di scegliere la lingua italiana in una scuola superiore.